Drei Meilensteine für das Lesen

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein bundesweites Leseförderprogramm, das Familien mit kleinen Kindern von Anfang an bis zu ihrem Eintritt in die Schule begleitet und aus drei aufeinander aufbauenden Phasen besteht. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Kern der Initiative bilden die kostenfreien Lesestart-Materialien mit einem altersgerechten Buch sowie einem Ratgeber mit Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen im Familienalltag.

Die Angebote der Stadtbibliothek

Für Einjährige

Das Lesestart-Set für Einjährige erhalten Eltern und Kinder während der ärztlichen Untersuchung zum 1. Lebensjahr. Es hält ein Buch, sowie viele Materialien in zahlreichen Sprachen für Sie bereit. Denn vorgelesen zu bekommen ist für Ihr Kind mindestens genauso wichtig wie selbst zu lesen.

Das Lesestart-Set für Einjährige wird über uns an alle teilnehmenden Kinderarztpraxen verteilt. Ein Anruf oder eine E-Mail genügt, und wir finden gemeinsam eine Möglichkeit Ihnen die gewünschte Menge Sets zukommen zu lassen.

Das Lesestart-Set für Einjährige wird nicht an Privatpersonen ausgegeben, wir bitten von entsprechenden Anfragen abzusehen.

für dreijährige

Das Lesestart-Set für Dreijährige erhalten Eltern nach dem Geburtstag des Kindes in der Bibliothek Kostenfrei. Lediglich der im Set für Einjährige beiligende Gutschein muss vorgezeigt werden.

Zudem haben Kindergärten die Möglichkeit Sets für Dreijährige in der Stadtbibliothek für Ihre Schützlinge zu erhalten, um diese dann im Kindergarten bereits am Geburtstag aushändigen zu können.


Das Lesestart-Lesefest

Das Lesestart-Lesefest ist eine Erstlese-Veranstaltung in indirekter Kooperation mit der Aktion „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Die drei- bis vierjährigen Kinder aus einem Kindergarten besuchen die Bibliothek, um das Lesestart-Set für Dreijährige in Empfang zu nehmen. Als Rahmenprogramm gibt es eine kurze und an das Alter angepasste Führung durch die Räumlichkeiten und es wird, genau wie bei der Führung für Kindergartengruppen, über das Verhalten in der Bibliothek gesprochen.

 

Daraufhin wird den Kindern das Buch aus dem Lesestart-Lesefest vorgelesen. Der vorlesende Bibliotheksmitarbeiter stellt währenddessen den Kindern Fragen, holt die Meinung der Kinder ein, wie es wohl weitergeht und spricht danach mit ihnen darüber, wie es gefallen hat. Im Anschluss können, je nach Absprache, Medien ausgeliehen oder ein Bild passend zum Buch ausgemalt werde.